Spezifikationen zur Symbolgestaltung für Google Play

Für Apps und Spiele bei Google Play wird ein neues Symbolsystem eingeführt, um verschiedene Entwickler-Artworks besser an die verschiedenen Benutzeroberflächen-Layouts, Formfaktoren und Geräte bei Google Play anzupassen und Google Play einheitlicher und übersichtlicher zu machen.

Einheitliche Formen sind ansprechender und optisch leichter zu verarbeiten, sodass sich Nutzer auf das Artwork anstatt auf die Form konzentrieren können. Damit werden Ausrichtungsprobleme behoben, die durch zufällige Freiflächen verursacht werden, und umgebende Informationen wie Titel, Bewertung und Preis besser dargestellt.

Freeform – Originalformat
Einheitlich – neues Format

Auf dieser Seite werden die Richtlinien beschrieben, die du beim Erstellen von Assets für den Eintrag deiner App bei Google Play beachten solltest. Da in Google Play beispielsweise abgerundete Ecken und Schlagschatten für deine App-Symbole dynamisch erzeugt werden, solltest du sie aus deinen ursprünglichen Assets weglassen.

Wichtig: Wenn du stattdessen mehr über das Erstellen von APK-Launcher-Symbolen erfahren möchtest, die sich von den auf dieser Seite beschriebenen Google Play-Symbolen unterscheiden, lies dir die folgenden Ressourcen durch:

  • Adaptive Android-Symbole
    Folge diesen Richtlinien für APK-Symbole und erfahre, wie du in Android 8.0 (API-Ebene 26) eingeführte adaptive Launcher-Symbole erstellst.
  • Produktsymbole
    Sieh dir die Material Design-Prinzipien für Produktsymbole an, einschließlich Richtlinien für Symbol-Design, Formen, Spezifikationen und Bearbeitung.

Assets erstellen

In diesem Abschnitt werden einige Richtlinien beschrieben, die du beim Erstellen von visuellen Assets für deine App bei Google Play beachten solltest.

Attribute

Symbol-Artwork kann den gesamten Asset-Bereich einnehmen oder du kannst Artwork-Elemente wie Logos entwerfen und im Keyline-Raster positionieren. Keylines sollen dir beim Platzieren deines Artworks als unverbindliche Orientierungshilfe dienen.

Dein Artwork muss den folgenden Anforderungen entsprechen:

  • Endgültige Größe: 512 px x 512 px
  • Format: 32-Bit-PNG
  • Farbraum: sRGB
  • Maximale Dateigröße: 1024 KB
  • Form: Volles Quadrat – Google Play erzeugt automatisch Maskierungen. Der Radius entspricht 20 % der Symbolgröße.
  • Schatten: Keine – Google Play erzeugt automatisch Schatten. Weitere Informationen zum Einfügen von Schatten in dein Artwork findest du im Abschnitt "Schatten" unten.
Gesamtgröße des Assets
Keylines des Produktsymbols

Damit alle App-/Spielsymbole einheitlich erscheinen, erzeugt Google Play nach dem Hochladen des Assets automatisch die abgerundete Maske und den Schatten.

Auf der linken Seite befindet sich dein neues Symbol-Asset. Die folgenden drei Bilder auf der rechten Seite zeigen die dynamische Verarbeitung des Symbols in Google Play.

Größe anpassen

Nutze den gesamten Asset-Bereich als Hintergrund, wenn du mit sehr kleinem Artwork arbeitest.

Verwende die Keylines als Hilfslinien zum Positionieren von Artwork-Elementen (z. B. Logos).

Dein randloses Artwork (endgültiges Asset)
Endergebnis mit von Google Play dynamisch erzeugten Schatten und abgerundeten Ecken

Erzwinge nicht, dass dein Logo oder dein Artwork den gesamten Asset-Bereich ausfüllt. Verwende stattdessen das Keyline-Raster.

Falsch:
Nutze keine drastischen, randlosen Markendarstellungen und Artworks
Richtig:
Platziere Freeform-Symbol-Artwork stattdessen auf den Keylines

Illustriertes Artwork funktioniert normalerweise gut als Symbol ohne Rand.

Falsch:
Verkleinere illustriertes Artwork nicht auf die Keylines
Richtig:
Nutze den gesamten Asset-Bereich, sodass dein Artwork das gesamte Symbol einnimmt

Schatten

Google Play fügt nach dem Hochladen dynamisch einen Schlagschatten um das endgültige Symbol herum hinzu.

Berücksichtige beim Hinzufügen von Schatten in deinem Symbol-Artwork die Einheitlichkeit mit der Android-Plattform, indem du den Material Design-Richtlinien von Google folgst.

Falsch:
Füge deinem endgültigen Asset keine Schlagschatten hinzu
Richtig:
Du kannst Schatten und Licht innerhalb des Artworks verwenden

Eckenradius

Google Play wendet dynamisch den Eckenradius an. Dadurch wird die Einheitlichkeit sichergestellt, wenn die Größe des Symbols für verschiedene Benutzeroberflächen-Layouts geändert wird. Der Radius entspricht 20 % der Symbolgröße.

Falsch:
Runde nicht die Kanten deines endgültigen Assets ab
Richtig:
Fülle, wenn möglich, dein gesamtes Asset mit Artwork

Logos

Eingebettete Logos nehmen Platz vom Artwork an sich weg und werden mit dem Symbol nicht gut verkleinert.

Achtung:
Vermeide es, Werbung in dein Artwork einzubetten
Achtung:
Verwende keine Markenzeichen

Markenanpassung

Wenn Formen ein wichtiger Bestandteil eines Logos sind, soll das Artwork nicht randlos sein. Platziere sie stattdessen auf dem neuen Keyline-Raster.

Von links nach rechts: ursprüngliches Symbol-Asset, neues Symbol-Asset (empfohlene Anpassung), neues, in Google Play dargestelltes Symbol.

Wähle nach Möglichkeit eine Hintergrundfarbe für dein Asset, die für deine Marke geeignet ist und keine transparenten Flächen enthält. Bei transparenten Assets erscheint die Hintergrundfarbe der Google Play-Benutzeroberfläche.

Von links nach rechts: ursprüngliches Symbol-Asset, neues Symbol-Asset (empfohlene Anpassung), neues, in Google Play dargestelltes Symbol.

Wenn es keine eindeutige Form um ein Logo herum gibt, die dieses definiert, platziere es auf einen randlosen Hintergrund.

Von links nach rechts: ursprüngliches Symbol-Asset, neues Symbol-Asset (empfohlene Anpassung), neues, in Google Play dargestelltes Symbol.

Wenn dein Artwork flexibel genug ist, solltest du es optimieren, um die Asset-Größe vollständig zu nutzen. Wenn dies nicht möglich ist, platziere das Logo in einem Keyline-Raster.

Von links nach rechts: ursprüngliches Symbol-Asset, neues Symbol-Asset (empfohlene Anpassung), neues, in Google Play dargestelltes Symbol.

Kompatibilitätsmodus

Ursprüngliche Symbol-Assets, die nicht gemäß den neuen Spezifikationen aktualisiert wurden, werden schließlich in den Kompatibilitätsmodus migriert und um 75 % auf die Keyline-Rastergröße (512 * 0,75 = 384 px) verkleinert.

Das Hochladen eines Symbols gemäß der ursprünglichen Spezifikation ist ab Mai 2019 nicht mehr zulässig. Weitere Einzelheiten zu Einführung und Fristen findest du hier.

Ursprüngliche Symbol-Assets werden automatisch in Kompatibilitätsmodus-Assets umgewandelt und um 75 % auf das neue Keylinie-Raster verkleinert.

Designvorlagen und Ressourcen herunterladen

Lade zuerst eine der verfügbaren Asset-Vorlagen herunter: