Betatests mit Nutzern durchführen, um frühzeitig wertvolles Feedback zur App zu erhalten

Veröffentliche mit der Google Play Developer Console frühe Versionen deiner App für vertrauenswürdige Nutzer, um Alpha- und Betatests durchzuführen und Feedback zu erhalten, damit du vor der vollständigen Veröffentlichung Verbesserungen vornehmen kannst.

Warum es funktioniert

Wenn du deine App mit Nutzern testest, kannst du technische oder nutzungsbezogene Probleme beheben, bevor du die App veröffentlichst. Auf diese Weise kannst du sicher sein, dass die beste Version deiner App für die übrigen Nutzer bereitgestellt wird. Das Feedback von Nutzern der Testversion hat keine Auswirkungen auf die öffentliche Bewertung deiner App.

Best Practices

  • Sorge dafür, dass die Nutzer an den Tests teilnehmen können. Die Tester benötigen ein Google-Konto (@gmail.com) oder ein G Suite-Konto, um an einem Test teilzunehmen.
  • Wähle den passenden Testtyp. Eine Alpha-Testgruppe sollte klein sein und sich auf die am wenigsten stabilen, experimentellen Versionen deiner App beschränken. Betatests sind ideal, um mithilfe einer größeren Gruppe von Nutzern kurz vor der Veröffentlichung stabile Versionen deiner App zu testen.
  • Führe geschlossene Tests für zielgerichtetes Nutzer-Feedback durch. Wenn du einen Test mit einer kleineren Nutzergruppe durchführen möchtest, z. B. innerhalb deines Unternehmens oder Teams, oder wenn du weißt, welche Nutzer deine App testen möchten, führe einen geschlossenen Test mit einzelnen E-Mail-Adressen, einer Google+ Community oder Google Groups durch.
  • Skaliere deine Tests. An offenen Betatests können alle Nutzer, die einen Link haben, mit nur einem Klick teilnehmen, sodass die Anzahl der erreichten Nutzer steigt. Auf diese Weise kannst du aber auch die Anzahl der Nutzer, die teilnehmen können, begrenzen.
  • Überprüfe die APK-Versionsnummern. Damit ein APK für Alphatester verfügbar ist, muss die Versionsnummer höher sein als die der Beta- oder Produktionsversion. Für Betatests muss das APK eine höhere Versionsnummer aufweisen als die Produktionsversion.
  • Stelle einen Kanal für Tester bereit, damit sie dir Feedback senden können. Biete den Testern bei geschlossenen Betatests die Möglichkeit, Feedback per E-Mail, auf einer Website, in einem Forum oder mit einem anderen geeigneten Verfahren zu senden.
  • Sorge dafür, dass deine App für die Präsentation im Play Store bereit ist, bevor du offene Alpha- oder Betatests durchführst. Die Nutzer können aus den Play Store-Einträgen deiner App an offenen Tests teilnehmen. Das heißt auch, dass jeder deine App finden kann, sie erscheint zum Beispiel in den Google Play-Suchergebnissen. Dein Store-Eintrag sollte also so vollständig und final wie möglich sein.
  • Plane Änderungen an der Seite "Preisgestaltung & Vertrieb" deiner App sorgfältig. Wenn du hier Änderungen vornimmst, wirken sich diese auf die aktuellen und zukünftigen Produktions-, Alpha- und Betaversionen aus.
  • Führe zeitgleiche Tests mit derselben App durch. Du kannst gleichzeitig einen geschlossenen Alphatest und einen offenen Betatest mit deiner App durchführen. Wenn du einen offenen Alphatest ausführst, kannst du hierbei die offene oder die geschlossene Betaumgebung nicht verwenden. Beachte die Regeln für den Versionscode, wenn du in verschiedenen Umgebungen testest.
  • Nutze den Pre-Launch-Bericht, um Probleme zu finden. Aktiviere den Pre-Launch-Bericht, um dir alle Probleme anzusehen, die in deinen Alpha- und Beta-APKs während der Tests auf echten Geräten von Firebase Test Labs gefunden wurden.

Beispiele